Chat with us, powered by LiveChat
Ab in die Cloud, aber bitte richtig!

Die Kehrseite der Vernetzung

Ab in die Cloud, aber bitte richtig! Vernetzung muss sicher sein!

Ab in die Cloud. Seit Beginn der Corona-Pandemie ist dieser Trend nicht mehr zu stoppen. Eine gute Idee, Mitarbeiter können von jedem Standort auf Daten zugreifen und Tools nutzen. Sie können gemeinsam in Teams an Projekten arbeiten, auch wenn Sie sich nicht ein Büro teilen, sondern aus dem Homeoffice oder mobil von unterschiedlichen Standorten, gerne auch international, zusammenarbeiten.

Wir als Business Code begleiten unsere Kunden schon lange auf genau diesem Weg, legen die jeweils entwickelten Lösungen in eine Cloud, und arbeiten selbst an internationalen Projekten von Bonn aus. Wir wissen den Wert des orts- und zeitunabhängigen, flexiblen Arbeitens zu schätzen, kennen aber auch mögliche Risiken.

Insbesondere unter dem Druck der Lockdown Maßnahmen waren viele Firmen, die vorher noch nicht auf das mobile Arbeiten eingestellt waren, gezwungen, Geschwindigkeit vor Sorgfalt zu stellen. Diese Priorisierung war absolut richtig, bedarf jetzt aber einer Nachjustierung. Viele Firmen müssen nun ein Provisorium in eine langfristig stabile Lösung weiterentwickeln.

Vernetzung muss sicher sein

Die richtige Herangehensweise sorgt für Sicherheit und Zuverlässigkeit und hilft, die passende Lösung zu finden. So gehen wir auch in unsere Projekte, lassen die Kunden bei der Wahl einer Cloud für die von uns entwickelte Lösung nicht allein, sondern schlagen immer auch eine passende Cloudlösung vor, die sicher ist und passt.

Grundsätzlich muss die Nutzung einer Cloud gesetzeskonform erfolgen. Um hier sicher zu sein, ist eine Bedürfnisanalyse erforderlich. So lässt sich feststellen, welche Daten in die Cloud gelegt werden sollen, können und auch dürfen.

Maximale Sicherheit ist das oberste Gebot. Passende Technologien und automatisierte Sicherheitsvorkehrungen (Antivirus, Spamschutz, Back-up-Lösungen, Desaster-Management, Monitoring etc.) sind ein Muss. Dazu gehört auch ein Blick in die Zukunft. Mitwachsende Lösungen sind wichtig, denn Anforderungen im Bereich IT ändern sich dynamisch. Die Cloudlösung muss also in der Lage sein, sich ändernde Geschäftsprozesse abzubilden.

Für einen erfolgreichen Weg ist die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Dienstleister, der den Kunden und seine Bedürfnisse versteht, ein zentrales Erfolgskriterium.

Dezentrales Arbeiten wird immer wichtiger. Datenhaltung in der Cloud zum Muss. Zur sorgfältigen Abwägung von Chancen und Risiken bei der Entscheidung für einen Cloudanbieter und dem Umfang der Daten, die in die Cloud gehören, kommt es auf Erfahrung und Know-how an. Hier ist es ratsam, externen Profis zu vertrauen.

Ab in die Cloud, aber bitte richtig! Vernetzung muss sicher sein!

Bildunterschrift: Shutterstock (225614599 – polygraphus)